Kulturkalender

08.07.2017 — Filmaufführungen des Yunus Emre Instituts

siehe anhängende Einladung!

Filmauffuehrungen.pdf zeigen

01.07.2017 — Veranstaltung des COMEDIA-Theaters

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Redaktion,

am Samstag 1. Juli 17 steht im COMEDIA Theater Biggi Wanninger – Präsidentin der Stunksitzung – auf der Bühne. Singend mit vier Musikern:

Mischung Impossible feat. Biggi Wanninger Biggi Wanninger, Stunksitzungspräsidentin mit Humor und samtweicher Stimme und Klaus Mages, weltweit getourter Trommeldiplomat, finden sich anziehend. Diese menschlich kulturelle Sympathie führte zum Entschluss, etwas Gemeinsames auf die Bühne zu bringen. Wanningers sicheres Gespür für musikalische Strukturen korreliert mit dem leicht kauzigen und anarchischen Gemüt von Mages, der neben den Drums auch unbedingt singen will – oder sollte es besser „röhren“ heißen? Auf jeden Fall wird es interessant oder wie Rudi Carrel so schön trällerte: Lass Dich überraschen ...! Biggi Wanninger steht für Interviews gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an mich. Herzliche Grüße Astrid Hage

-- Astrid HageLtg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, COMEDIA Theater  Vondelstraße 4-8 • 50677 KölnTelefon. 0221 888 77 301/-302/-333 • Mobil. 0172 202 3813 Fax. 0221 888 77 330 Comedia Colonia Theater gGmbH, Geschäftsführer: Klaus Schweizer • Köln HRB 14161www.comedia-koeln.de • Kartenservice im Internet: www.off-ticket.de

30.06.2017 — Vortrag beim Yunus Emre Institut

siehe anhängene Einladung!

Sultan Abduelaziz.pdf zeigen

16.06.2017 — Premiere im COMEDIA-Theater

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zur Premiere von far far away. In Anlehnung an das Jugendstück Villa Utopia entwickelt der Jugendclub des COMEDIA Theaters seine eigene Vorstellung von einer perfekten Welt.

far far away | Premiere am Freitag 16. Juni 2017 um 19 Uhr

Hast du eine Utopie? Oder anders gesagt eine Idee, die so wirklichkeitsfern oder fantastisch ist, dass man sie nicht verwirklichen kann? Wie zum Beispiel die Vorstellung einer perfekten Welt? Jeder trägt eine solche Utopie in sich, ob bewusst oder unbewusst und jeder hat seine eigene. Eine Utopie muss nicht durchführbar sein, sie muss keine reale Grundlage haben. In einer Utopie zählen nur Wünsche, Träume und Vorstellungen.Und damit beschäftigen wir uns. Wir haben uns gefragt, was in dieser Welt geändert werden muss, um sie unseren Anforderungen anzupassen. In sozialer sowie politischer Hinsicht. Natürlich unterscheiden sich unsere Ansprüche voneinander, aber wir wollen neue Gedankenmöglichkeiten schaffen und zum Nachdenken anregen. (Alessa Genske für den Jugendclub)

Mit. Jwan Al Sorani, Havva Sümbül Baran, Hannah Browers, Tamara Desus-Marques, Jessi Ganse, Alessa Genske, Laura Germann, Luke Mott, Julia Schöneck, Sara Staubermann, Mira Wenzel, Jill Winkel Regie. Melanie Delvos Assistenz. Joana Tscheinig Mitarbeit. Jonah Reimann

Freitag, 16.06.17 um 19:00 Uhr PREMIERE Samstag, 17.06.17 um 19:00 Uhr Sonntag, 18.06.17 um 19:00 Uhr Dienstag, 20.06.17 um 19:00 Uhr Mittwoch, 21.06.17 um 11:00 und 19:00 Uhr

Bitte reservieren Sie Ihre Karten unter 0221 888 77 333. Herzliche Grüße Astrid Hage

COMEDIA_160617.pdf zeigen

Seite: 1