Kulturkalender

09.04.2017 — Bach-Sufi-Konzert

Zu einem Konzert:

"Sufi und Bach/Sakralmusik aus Deutschland und der Türkei"

laden die Kölner Akademie und der Städtepartnerschaftsverein Köln-Istanbul herzlich ein. Eintritt 20,00 €/Ermäßgt für Schüler/innen, Studierende und ab 65-Jährige 15,00 €

 

 

 

 

Bach-Sufi_090417.pdf zeigen

04.04.2017 — PLURIVERSALE der Akademie der Künste der Welt

Die PLURIVERSALE der Akademie der Künste der Welt findet in der Zeit vom 04.04. bis 13.07.2017 statt.

Akademie der Kuenste der Welt_210217.pdf zeigen

04.03.2017 — Premiereneinladung COMEDIA-Theater

Sehr geehrte Damen und Herren,

direkt nach Karneval steht die nächste Premiere ins Haus. Am Samstag, den 4. März um 19 Uhr heißt es Bühne frei für PLAY GALILEI (13+) von Holger Schober in der Regie von Catharina Fillers. PLAY GALILEI Der Wert der Wahrheit von Holger Schober

„Es gibt immer mehrere Wahrheiten. Zumindest drei. Deine. Meine. Und die eigentliche.“ Als erster Wissenschaftler seiner Zeit beweist Galileo Galilei, wie unser Sonnensystem aufgebaut ist. Er stellt mit seinen Entdeckungen das Weltbild seiner Zeit in Frage. Die Kirche aber lässt seine Wahrheit nicht gelten. Unter dem Druck der Inquisition widerruft der Forscher seine Erkenntnisse. Als Vater dreier Kinder hat Galilei allerdings die Folgen seines Handelns nicht allein zu tragen.

Es ist die Perspektive dieser Jugendlichen und die Auseinandersetzung damit, die den Stoff mit großer Leichtigkeit ins Heute holt. Wie gehen die Kinder von berühmten oder in dem Fall eher berüchtigten Eltern damit um, dass ihre Eltern in der Öffentlichkeit stehen und damit auch sie? Die Töchter und der Sohn Galileos sind dabei durchaus unterschiedlicher Meinung, was ihren berühmten Vater, seine Forschungen und den Konflikt mit der Kirche angeht.

Regie. Catharina Fillers Mit. Manuel Moser, Klaus Schweizer, Lina Spieth, Joana Tscheinig Ausstattung. Flavia Schwedler Musik. Philipp Budde Dramaturgie. Melanie Delvos

Premiere: Samstag, den 4. März 2017 um 19:00 Uhr weitere Spieltermine: So. 05.03.17 um 19:00 Uhr Mo. 06.03.17 um 11:00 Uhr Di. 07.03. um 11:00 & 19:00 Uhr Do. 23.03.17 um 11:00 Uhr Fr. 24.03.17 um 11:00 Uhr Sa. 25.03. um 19:00 Uhr So. 26.03. um 19:00 Uhr Bitte reservieren Sie Ihre Karten unter 0221 888 77 333

 

Herzliche Grüße

Astrid Hage

-- Astrid HagePresse- und Öffentlichkeitsarbeit, COMEDIA Theater  Vondelstraße 4-8 • 50677 KölnTelefon. 0221 888 77 301/-302/-333 • Mobil. 0172 202 3813 Fax. 0221 888 77 330 Comedia Colonia Theater gGmbH, Geschäftsführer: Klaus Schweizer • Köln HRB 14161www.comedia-koeln.de • Kartenservice im Internet: www.off-ticket.de  Diese Nachricht ist vertraulich. Sollten Sie nicht der vorgesehene Empfänger sein, so bitten wir höflich um eine Mitteilung. Jede unbefugte Weiterleitung oder Fertigung einer Kopie ist unzulässig. Diese Nachricht dient lediglich dem Austausch von Informationen und entfaltet keine rechtliche Bindungswirkung. Aufgrund der leichten Manipulierbarkeit von E-Mails können wir keine Haftung für den Inhalt übernehmen.

Premiereneinladung_PLAY GALILEI _040317.pdf zeigen

17.10.2016 — Buch von Robert Griess

siehe Anhang!

Robert Griess_171016.pdf zeigen

10.11.2015 — Spendenaktion Geburtskirche

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 anlässlich des offiziellen Starts der Kölner Spendenkampagne für die Geburtskirche Bethlehem werden Bürgermeisterin Vera Baboun, Botschafterin Dr. Khouloud Daibes und Minister Ziad Albandak, Vorsitzender der Präsidialkommission zur Sanierung dieses herausragenden UNESCO-Weltkulturerbes und Berater von Präsident Abbas für christliche Angelegenheiten, am 13. und 14.11.2015 zu Besuch in Köln sein.

 Die Spendenkampagne steht unter dem Motto "Eine Kölner Gabe für Bethlehem" und wird gemeinsam getragen von

  • Stadt Köln
  • Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln – Bethlehem e.V.
  • Domkapitel
  • Arbeitsgemeinschaft der christlichen Kirchen
  • Deutscher Verein vom Heiligen Lande.
  • Die Schirmherrschaft haben die beiden Alt-Oberbürgermeister Jürgen Roters und Fritz Schramma übernommen.

Spendenaktion Geburtskirche_101115.pdf zeigen

Seite: 1